Konkurrenz für Berlin-München-Flüge rückt immer näher

Der Bau der ICE-Strecke Berlin-München ist nahezu abgeschlossen, erste Tests mit Bahngeschwindigkeiten um die 300 Stundenkilometer sollen jetzt auf einem weiteren Teilstück beginnen. Ab 2017 könnte die Trasse eine Konkurrenz zur Flugverbindung werden. ..."  Artikel online lesen


_____________________________________________


BUND-Konzept zur sofortigen Verlagerung von Kurzstreckenflügen

BUND-Konzept zur sofortigen Verlagerung von Kurzstreckenflügen am Flughafen Frankfurt am Main auf die Bahn. Ein maßgebender Schritt zu einem effizienten und umweltverträglichen Verkehrssystem in Deutschland (Stand: 10.12.2014)

"Die verkehrspolitische Forderung der Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Bahn ist seit rund 20 Jahren regelmäßiger Bestandteil politischer Sonntagsreden, erlangte jedoch faktisch nie den Status eines verkehrspolitischen Handlungskonzepts. ..."  Konzept (pdf) lesen


_____________________________________________


Die Moral des Fliegens

Heike_pixelio.de

Wir fordern von PolitikerInnen in Paris, endlich etwas gegen den Klimawandel zu tun. Was tun wir selbst? Ein Denkanstoß am Beispiel des Fliegens.

Wir haben die Wahl: ES BEDARF NUR EINES EINFACHEN „NEIN“   mehr lesen


_____________________________________________


Zukunft Mobilität

Auswirkungen der Billig-Flieger in Europa (von Martin Randelhoff, Marz 2014, aus: Hochgeschwindigkeitszüge zerstören das europäische Bahnnetz)

Hochgeschwindigkeitszüge sind nicht „nachhaltig“!
Trotz der ihnen unterstellten Effizienz machen die Hochgeschwindigkeitszüge meine Reisen keinesfalls “nachhaltiger”. Fahrgäste, welche von langsamen Zügen auf Hochgeschwindigkeitszüge umsteigen müssen – so wie ich es gezwungen bin – verursachen mit ihrer Reise nun einen höheren Energieaufwand und höhere CO2-Emissionen. Und nicht alle Europäer sind wie ich. Wenn sie eine Reise zwischen Amsterdam und Barcelona unternehmen, nehmen sie das Flugzeug. Wenn wir der Europäischen Union glauben möchten, welche Hochgeschwindigkeitsbahnverkehr in ihrer Strategie für einen energieeffizienteren und CO2-ärmeren Fernverkehr zur Grundlage gemacht hat, werden Flugreisende in Zukunft vermehrt auf Hochgeschwindigkeitszüge umsteigen.

Ein Preisvergleich zeigt jedoch, dass dies nicht passieren wird. Man kann heute zwischen Barcelona und Amsterdam mit einer Billigairline für etwa 100 Euro hin und zurückfliegen, wenn man ein bis zwei Wochen im Voraus bucht. Eine Buchung am Tag des Fluges selber kostet etwa 200 Euro 6. Zum Vergleich: Dieselbe Strecke kostet mit dem Hochgeschwindigkeitszug 580 Euro. Des Weiteren dauert der Flug nur zwei Stunden. Fliegen ist innerhalb Europas mittlerweile so günstig geworden, dass es sogar günstiger ist, in Barcelona zu leben und jeden Tag mit dem Flugzeug nach London zur Arbeit zu fliegen als direkt in London zu leben und zu arbeiten.   Artikel weiterlesen bei www.zukunft-mobilitaet.net


_____________________________________________


Nachhaltigkeit im Luftverkehr

... Der Luftverkehr geht mit einer hohen Lärm- und Emissionsbelastung auf einer großen Fläche einher. Der vom Flugverkehr verursachte Lärm hat gravierende Folgen für die Geundheit und die Lebensqualität der Menschen. Die Schadstoffe werden überwiegend in kritischen Bereichen der Atmosphäre ausgestoßen, wo sie bewiesenermaßen Auswirkungen auf das Wetter und die Erwärmung des Klimas haben. Neben dem Problem der mangelnden Kapazitäten steht das Problem der Umweltverschmutzung im Zentrum der Kritik. Dabei ist der hohe Nutzen des Flugverkehrs in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht unbestritten. Artikel weiterlesen unter www.nachhaltigkeit.info


_____________________________________________


Nachhaltige Entwicklung erfordert auch einen gesellschaftlichen Wandel

Gemeinsame Pressemitteilung BMUB mit dem Umweltbundesamt
BMUB Nr. 132/15 | Berlin, 12.06.2015

Trotz großer Erfolge der deutschen Umweltpolitik gibt die Situation der Umwelt nach wie vor Grund zur Besorgnis. Die Treibhausgasemissionen, der Stickstoffüberschuss, die Bodenerosion und der Verlust an biologischer Vielfalt haben Dimensionen erreicht, welche die ökologischen Belastbarkeitsgrenzen unserer Erde überschreiten. Welche Bedeutung gesellschaftliche Veränderungen in diesem Zusammenhang haben, war Thema einer vom Bundesumweltministerium und vom Umweltbundesamt veranstalteten Konferenz "Erfolgreicher Wandel zur Nachhaltigkeit".

Effizienzsteigerungen und technologische Innovationen sind unabdingbarer Bestandteil einer erfolgreichen Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik, reichen allein aber nicht aus. Auch die Veränderungen von Routinen und Lebensstilen sowie Produktions- und Konsummustern spielen eine entscheidende Rolle.

Den ganzen Text lesen auf der Website des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:
weiter lesen


_____________________________________________


Nachhaltigkeit im Luftverkehr

Die Aachener Stiftung Kathy Beys

Um die Umwelt nachhaltig zu schützen, wäre es sinnvoll zusätzlich zum Emissionshandel die Wirksamkeit in folgenden Punkten zu erhöhen:

  • Einführung eines Faktors, mit dem die Flugverkehrsemissionen multipliziert werden: Nach Einschätzung des Weltklimarates IPCC müsste dieser Faktor (RFI, Radiative Forcing Index) bei 2-4 liegen. Notwendig ist dieser Wert damit die Wirkung aller Treibhausgaskomponenten - nicht nur von CO2- berücksichtigt wird.

  • Versteigerung aller Verschmutzungsrechte: In der seit 1 Januar 2013 geltenden dritten Handelsperiode werden lediglich 15 Prozent der Treibhausgas-Zertifikate versteigert. Die kostenlose Verteilung von Verschmutzungsrechten ("Grandfathering") benachteiligt aber diejenigen Unternehmen, die bereits in effizientere Technik investiert haben, gegenüber jenen mit veralteter Technik. Außerdem verringert die kostenlose Verteilung den Anreiz Emissionen einzusparen erheblich.

  • wirksame Reduktionsziele: Die vorgesehenen Minderungsziele von drei Prozent bis 2012 bzw. fünf Prozent ab 2013 gegenüber dem Basiszeitraum 2004 bis 2006 reichen bei weitem nicht aus, um die enorme Klimabelastung durch den Flugverkehr spürbar zu senken.

Der Emissionshandel kann ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltigen Klimaschutzes sein. Es ist jedoch wichtig, das sich mehr, wenn möglich alle Staaten in denen Luftfahrt betrieben wird, dem System des Emissionshandels anschließen.

Den ganzen Text lesen auf der Website Lexikon der Nachhaltigkeit:
http://www.nachhaltigkeit.info/artikel/nachhaltigkeit_im_luftverkehr_1834.htm